Seit 1979 spielt Dűvő Zenekar ungarische Volksmusik, hauptsächlich im traditionellen Stil. Das Repertoire umfasst Musik aus allen ethnischen Gruppen des Karpatenbeckens. Die Band hat an mehreren prestigeträchtigen nationalen Festivals teilgenommen, und in zahlreichen internationalen Auftritten die Musik ihres Landes vorgestellt.

Das Orchester gewann 1983 einen der renommiertesten ungarischen Preise, den Titel „Junger Meister der Volkskunst“ und wurde zweimal mit dem „Excellent Ensemble“ ausgezeichnet.

Die Brüder Dénes und Szabolcs Hrusz, Albert Mohácsy und Zsolt Nagy, sowie die Sängerin Júlia Kubinyi treten seit 2008 in dieser Besetzung als kulturelle Botschafter traditioneller ungarischer Volksmusik auf.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 29 = 39