Nachlese Eröffnungskonzert

Fulminante Eröffnung der Musiktage Mondsee 2012

Die Musiktage Mondsee stehen heuer im Zeichen Franz Schuberts. Dennoch war schon bei der Eröffnung, gestern Samstag, zu hören: Auch andere haben ihren Platz im Programm der diesjährigen Musiktage: Auf das Bläserquintett in Es-Dur von W. A. Mozart folgte das Klavierquartett in a-Moll von Gustav Mahler.

In Schubert’s Streichquartett in G-Dur – seinem letzten Streichquartett – beeindruckte das Auryn Quartett mit einer Intensität, die das Publikum im ausverkauften Saal zu begeistertem Applaus hinriss. Die Musiker belohnten dies mit einer Zugabe aus dem Fin de Siècle: Anton von Weberns hochromantischer „Langsamer Satz“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

62 − 59 =