Silvia Careddu, Flöte

Careddu Silvia1Neda Navae_s

Careddu Silvia, Foto von Neda Navae

Silvia Careddu wurde in Cagliari (Italien) geboren.

Sie absolvierte ihr Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris, Abschluss einstimmig mit Auszeichnung. Darüber hinaus besuchte sie Meisterkurse bei international renommierten Musikern wie Aurèle Nicolet, Michel Debost, Emmanuel Pahud und Jacques Zoon.

Silvia Careddu wurde mit verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerbspreisen ausgezeichnet.

So erhielt sie 2001 den 1. Preis einstimmig sowie den Publikumspreis beim 56. Internationalen Musikwettbewerb in Genf, den Preis „Jeunes Talents“ in Paris, den 1. Preis einstimmig beim internationalen Flöten-Wettbewerb in Rom, sowie den Preis der Académie de Villecroze.

Seit Januar 2014 ist Silvia Careddu Soloflötistin der Wiener Symphoniker, davor war sie zehn Jahre lang Soloflötistin des Konzerthausorchesters Berlin.

Seit 2012 ist sie Mitglied der Kammerakademie Potsdam.

Als Solistin und Kammermusikpartnerin gastierte sie bei internationalen Musikfestivals wie dem Schleswig Holstein Festival, Festival des Arcs, Bürgenstock Momente, Festival de Pollença, Festival de l‘ Emperi, Riva del Garda, Hitzacker Festival, Flautissimo, Fukuoka Japan Convention, NFA Flute Convention in Amerika, AFE Flute Convention in Spanien, Festival de Colmar u.v.m.

Seit 2011 unterrichtet Silvia Careddu an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Sie wird regelmäßig zu Meisterkursen für Flöte, Kammermusik und Orchester-Repertoire-Vorbereitung in ganz Europa und Korea eingeladen. Seit 2012 ist sie Gastprofessorin am Conservatorio Superiore de Musica de Badajoz in Spanien.

Zudem ist sie eine gefragte Jurorin bei zahlreichen Wettbewerben (Genf, Nicolet competition etc.).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 1 =