Leonard Eröd

Leonard Eröd

Leonard Eröd, Foto: Marie Jecel

Leonard Eröd, geboren 1977 in Graz, studierte Fagott am Konservatorium Wien und am Mozarteum Salzburg und ist, nach einem Engagement beim Brucknerorchester Linz, seit 2007 Fagottist im ORF-Radiosymphonieorchester Wien. Daneben ist er leidenschaftlicher Kammermusiker (CrossNova Ensemble) und arbeitet auch als Arrangeur und Gelegenheitskomponist.

Abgesehen von der Arbeit mit dem Instrument ist es ihm seit langem ein Anliegen, die eigene Begeisterung für Musik auch auf andere Menschen zu übertragen. Er arbeitete mit Dietmar Flosdorf (Musik zum Anfassen) und Marco Simsa zusammen und wirkte beim move.on-Programm des Brucknerorchesters Linz mit. Seit einigen Jahren hat sich dieses Engagement verstärkt und Eröd konzipiert selbst Vermittlungsprojekte: Dazu gehören vor allem die Gestaltung des „RSO Musiklabor“ mit Workshops in Schulklassen und moderierten Konzerten mit dem RSO Wien, aber auch Kooperationen mit der Jeunesse und Projekte mit seinen eigenen Kammermusikensembles.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 6